Lions Club Frankfurt Goethestadt

Der Lions Club Frankfurt Goethestadt versteht sich als Freundeskreis von Frauen und Männern, die mit Engagement und Arbeitseinsatz gemeinsame Aktivitäten durchführen, um Fördergelder zu erwirtschaften und Spenden zu sammeln. So können wir Benachteiligten helfen und Entwicklungschancen nutzen. Wir unterstützen beispielgebende und nachahmenswerte Projekte und Ideen.

Im Zentrum unserer Förderprojekte stehen zumeist Jugendliche und junge Erwachsene, oft, aber nicht nur mit Migrations- bzw. Fluchthintergrund, mit besonderen Begabungen genauso wie mit Handicaps oder in schwierigen Lebenswelten. Wichtig ist uns ein persönlicher Bezug zum Förderprojekt, zum einen, um seine Sinnhaftigkeit und die Verwendung der Fördergelder im Blick zu haben, zum anderen, um durch Nähe Verständnis, Kommunikation und bürgerschaftliches Engagement zu ermöglichen.

Ob wir Weihnachtsbäume in Frankfurt-Sachsenhausen verkaufen, Bratwürste und Bier auf dem Deutschherrnfest anbieten oder zum Tanz in den Mai einladen, auch bei Weinproben, Stammtischen, Wanderungen und Charity-Läufen – bei all unseren Aktivitäten steht die Freude am gemeinsamen und freundschaftlichen Tun im Vordergrund.

So auch bei unserer Jumelage. Schon über 50 Jahre lebt unser Lions Club die deutsch-französische Freundschaft mit dem Lions Club Orléans Doyen: Regelmäßige Clubbesuche, gemeinsames Skifahren und als Highlight ein Förderprojekt für Mädchen in Sri Lanka stehen da etwa auf dem Plan.

Langjährige Partner für gemeinsame Projekte sind das Goethe-Gymnasium, das Frankfurter Kinderbüro und die Jugendarbeit der evangelische Dreikönigsgemeinde sowie die katholische Jugendkirche Jona.

Aktuelles

Lesen Sie hier von den letzten drei Aktivitäten unseres Clubs. Alle Beitrage auf der Unterseite Aktuelles

Einladung zum Charity-Golfturnier am 13. Mai 2022 für Ukraine-Hilfsprojekte der Lions

Die drei Frankfurter Lions Clubs Goethestadt, Cosmopolitan und Paulskirche veranstalten am 13. Mai 2022 in Kooperation mit dem Royal Homburger Golf Club 1899 e. V., der den Platz kostenfrei zur Verfügung stellt, ein Charity-Golfturnier zugunsten von Ukraine-Hilfsprojekten der Lions. Angesichts des fürchterlichen Angriffskriegs und des großen Leids der Menschen in und aus der Ukraine hoffen die Veranstalter auf viele Anmeldungen Golfbegeisterter und auf ein schönes Turnier – mit einer relevanten Spende als Ergebnis! Austragungsort ist der Royal Homburger Golf Club 1899 e.V., NEW COURSE, Am der Karlsbrücke 10, 61350 Bad Homburg. Die Golfspieler können in einem nicht handicaprelevanten Golfturnier ihr Können unter Beweis stellen (2er Scramble, 18-Loch) – und dabei Gutes tun.

Zweiter Weihnachtsbaumverkauf in Zeiten der Pandemie: Neue Bäume werden geliefert!

Auch wenn wir am 3. Adventswochenende ausverkauft waren: Für den 18. Dezember werden über 100 frisch geschlagene Nordmann- und Blautannen geliefert. Der Verkauf geht weiter! Aus Rücksicht auf den jeweilig Anderen bitten wir Sie auch dieses Jahresende darum, auf dem Verkaufsgelände eine Maske zu tragen und die Abstandsregeln einzuhalten. Mit etwas Zeit und räumlicher Distanz werden uns soziale Nähe und gemeinsames Handeln auch beim mittlerweile zweiten Pandemie-Weihnachtsbaumverkauf gelingen. An dieser Stelle können Sie sich über unser Hygienekonzept erkundigen. Gemeinsam mit Ihnen werden wir die Regeln respektieren und mit Augenmaß umsetzen.

Bestes Wetter, viel Spaß und ein voller Spendentopf

Unser 1. Benefiz-Golfturnier war ein großer Erfolg und erbrachte die sagenhafte Spendensumme von 12.000 € für von der Flut betroffene Familien! Glück hatten wir auch: Das Wetter war prächtig und die herbstlich gefärbte Anlage des Golf Clubs Hanau Wilhelmsbad e. V., der auf alle Gebühren zugunsten des guten Zwecks verzichtete, tat ihr Übriges: 68 Aktive aus 23 verschiedenen Golfclubs starteten pünktlich um 12 Uhr mit Kanonenstart, zwölf Golf-Neulinge wurden im Rahmen eines Schnuppertrainings in die Welt des Golfens eingeführt. Zusätzliche Spenden brachte das „Chipping-Spiel“, bei dem mit nummerierten Bällen versucht wird, in die Nähe verschiedener Löcher zu kommen. Der Effekt: Die Spendenhöhe stieg parallel zum Unterhaltungswert des Spiels.

UNSER CLUB

Der Lions Club Frankfurt Goethestadt wurde am 30. März 1962 durch Dr. Brehm-Trendelenburg als Teil der weltweiten Organisation Lions International gegründet. Ursprünglich ein reiner Herrenclub, haben sich die Mitglieder im Jahr 2014 entschieden, auch weibliche Lions aufzunehmen – unsere erste Präsidentin regierte im Lionsjahr 2018/2019. Die Entscheidung für einen gemischten Club wird durchgängig als sehr positiv in Bezug auf das Clubleben und die verschiedenen Aktivitäten gewertet. Hier nämlich stehen der persönliche Einsatz von Zeit, Engagement und Kompetenz im Mittelpunkt – unser Hauptaugenmerk liegt auf Hilfen für Kinder und Jugendliche.

Unser Club hat zurzeit 23 Mitglieder, davon sechs weibliche. Grundsätzlich sind die Partnerinnen und Partner unserer Mitglieder wichtiger und integraler Bestandteil des Clublebens. Neue Mitglieder werden in der Regel aus dem Kreis der Clubmitglieder vorgeschlagen und nehmen für einen gewissen Zeitraum als Gäste an verschiedenen Clubveranstaltungen teil. Neben den Clubabenden, bei denen im Anschluss an einen Vortrag ein festliches Dinner für Mitglieder und Gäste stattfindet, treffen wir uns zu „Stammtischen“, bei denen freundschaftliches Beisammensein im Vordergrund steht, aber auch Pläne und Organisatorisches diskutiert werden. Hier ist auch ein guter Ort, potenzielle neue Mitglieder kennenzulernen.

Vorstand:

Präsidentin: Gabriele Agte
Sekretärin: Dr. Heike Hellmund
Vizepräsidentin: Dr. Bettina Höfling-Semnar
Schatzmeister: Stefan May
Pastpräsident: Claus Wirth

Beauftragte:
Jumelage: Trixi Mohn / Stephan Brandes
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Dr. Bettina Höfling-Semnar
Activity-Beauftragte: Petra Gerstner-Berggren

FÖRDERVEREIN

Förderverein Soziales Hilfswerk des Lions Clubs Frankfurt-Goethestadt e.V.

Als Service & Community Club hat sich unser Lions Club zur aktiven Hilfe für Bedürftige verpflichtet. Unter dem Leitwort

„Wir dienen – We serve“

fördern wir in vielfältiger Weise vorrangig als Hilfe zur Selbsthilfe. So werden in Kooperation mit dem Förderverein des Goethe-Gymnasiums musisch begabten Jugendlichen Musikinstrumente zur Ausbildung ausgeliehen, am grauen Star erblindeten Kindern und Jugendlichen in einigen Ländern Afrikas finanzieren wir eine Katerakt-Operation und wir fördern begabte Frankfurter Kinder mit Migrations- und Fluchthintergrund an Schulen, in kulturellen Projekten und in sozialen Brennpunkten, damit sie eine angemessene Ausbildung und gesellschaftliche Teilhabe erhalten.

Zur Akquisition von Spenden veranstalten wir Konzerte und Vorträge, beteiligen uns an Straßenfesten und verkaufen am 3. und 4. Adventswochenenden Weihnachtsbäume. Die im Rahmen dieser Aktivitäten oder durch zusätzliche Spenden seitens der Mitglieder oder anderer Förderer erzielten Einnahmen werden schnell und unbürokratisch, ohne große Verwaltungskosten, den vorgesehenen geplanten Verwendungszwecken zugeführt.

Wir sind wegen Förderung gemeinnütziger und mildtätiger Zwecke in Sinne der §§ 51ff. AO. nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Frankfurt am Main III, StNr 45 250 53922, vom 22. Oktober 2021 für den letzten Veranlagungszeitraum 2018–2020 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

Sämtliche zur Verfügung stehenden Mittel  fließen zu 100 % den betreuten Projekten zu.

Wenn Sie uns bei unserer Arbeit finanziell unterstützen wollen, haben wir folgendes Spendenkonto eingerichtet:

Förderverein soziales Hilfswerk des Lions Club Frankfurt Goethestadt
Kto: 428786800
BLZ: 50540028   (Commerzbank)
IBAN: DE14 5054 0028 0428 7868 00
BIC: COBADEFFXXX

Vorstand

Dr. Winfried Blum und Uwe Gäbel – 1. und 2. Vorsitzender. Dr. Johannes Gernandt – Schatzmeister.

FÖRDERPROJEKTE

Realisiert durch unsere Untestützung

Hier werden nur die neuesten gezeigt, alle Förderprojekte sehen Sie auf dieser Unterseite.

Maltherapie für geflüchtete Kinder

Der LC Frankfurt Goethestadt leistete die Anschubfinanzierung, und das Projekt konnte starten: Mit einem Malkurs sollte es minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen, die hier in Frankfurt untergekommen sind, ermöglicht werden, sich mit ihren Erlebnissen auf einer sprachfreien, künstlerischen und didaktisch begleiteten Basis auseinanderzusetzen. Die Idee dahinter: Die Malkurse sollten in Zukunft aus eigenen Mitteln finanziert werden, indem Unternehmen, Arztpraxen, Krankenhäusern und auch Privatpersonen die Option erhalten, ein gerahmtes Bild im Abonnement zu einem monatlichen Basispreis mieten. Dazu wurde ein Bilderkatalog produziert.

Miles for Milena, Charity-Run zugunsten des Mädchenbüros und Flüchtlingscafés Milena

© Copyright - LIONS CLUB FRANKFURT GOETHESTADT